Der DVD-Player

Das waren noch Zeiten, als der Mensch darauf angewiesen war, was denn im Fernsehen so lief. Die Auswahl im TV war dann auch auf den zu empfangenden drei oder vier Programmen alles andere als reichhaltig. Dann kam der Video-Rekorder. Als Gottes Geschenk aufgenommen, konnte er Filme aufnehmen und wieder abspielen. Und das allergrößte war die Videothek, die die neuesten Filme aus Hollywood im Verleih hatte.

Nach rund zwei Jahrzehnten wurde der Video-Rekorder langsam aber sicher vom DVD-Player abgelöst. Dieser konnte in seiner ersten Form nicht aufnehmen, so dass der Video noch seine Nische im privaten Haushalt nutzen konnte. Spätestens als DVD-Rekorder mit Festplatte und DVD-Brenner auf den Markt kamen hatte der Videorekorder ausgedient. Die Kapazitäten auf einer DVD sind höher als auf einer Videokassette. Außerdem können moderne DVD-Player verschiedene unterschiedliche Formate wie Foto-CDs, Divx-Filme, Video-CDs und vieles mehr abspielen. Selbst über den USB-Stick können Dateien abgespielt werden. Außerdem kann der DVD-Player als CD-Spieler an die Stereoanlage angeschlossen werden. Ein Surround-System rundet den Musik- und Videogenuss ab..

Die Ansprüche steigen und somit wird auch die Zukunft des DVD-Players keine erfolgreiche sein. Das nächste Format ist bereits dabei, die DVD abzulösen. Auf einer Blueray-Disk können Filme in High Definition wiedergegeben werden. Der nächste Schritt in die neue Welt des Fernsehens ist bereits getan.